Die Liebe

Laß mein Lied zu dir sich heben, Königinn vom Erdenrund, Der die Herzen wonnig beben, Liebe, Quelle aller Leben, Schöpferhauch aus Gottesmund! Du erzeugtest, was bestehet, Du bevölkerst die Natur; Wo dein sanfter Odem wehet, Zeugt sich junges Daseyns Spur. Deinem Wink...

Das Glück der Liebe

Einem Schmetterlinge gleicht die Liebe; Wie er flatternd über Blumen schwebt, So entflieht sie oft auf leichten Schwingen, Und nur selten kehrt sie uns zurück. Um gewaltsam ihre Flucht zu hemmen, Strebt das kranke Herz mit leisem Weh; Möcht‘ ihr gern die raschen...

Heute in der Nacht

Heute in der Nacht hört‘ ich auf den Gartenwegen allen Die Kastanien, die aus ihren Bäumen fallen, Auf den Gartenboden prallen, als ob Schritte weiterspringend hallen. Heute in der Nacht stand der Mond als Wanderer am Tor, Kam wie einer hergekrochen, der da...

Pin It on Pinterest